RE/MAX Classic Berlin

red-840058__180Sowohl Maklervereinigungen als auch Verbraucherschützern warnen regelmäßig davor, dass man sich immer den erstbesten Immobilienmakler aussucht, den man im Internet finden kann. Hier kann man schnell ins offene Messer laufen und auch die online verfassten Bewertungen sind nicht immer echt und können im Zweifel gefälscht sein. In erster Linie sollte man sich im Bekanntenkreis umhören, ob dort vielleicht jemand eine gute Empfehlung hat, denn darauf kann man sich in der Regel besser verlassen. Auf Internetseiten wird oft betrogen. So können Makler entweder eigene Bekannte bitten, eine positive Bewertung für sie zu hinterlassen, oder aber man kauft sich gleich über einen Dritten falsche Bewertungen. Wenn es um den Einzug in eine Wohnung gibt, sind meist sehr viele Menschen daran interessiert, doch am Ende kann nur einer den Zuschlag bekommen. Das kann auch zu falschen Bewertungen für den Makler führen, auch wenn der diese gar nicht verdient hat. Die potenziellen Mieter, die die Wohnung am Ende nicht bekommen, könnten den Makler aus Wut negativ bewerten, auch wenn dieser schließlich nur eine Entscheidung getroffen hat. Vor allem kann er nicht viel dafür, denn letzten Endes entscheidet doch der Eigentümer, für welchen Mieter er sich entscheidet. Manche Portale im Internet erlauben es nur Verkäufern, Mietern und Vermietern eine Bewertung abzugeben, denn so werden diese Rache-Bewertungen ausgeschlossen. Wer auf der sicheren Seite sein will, kann bei einer Suchmaschine zum Beispiel die Begriffe „RE/MAX Classic Berlin“ eingeben, und wird schnell auf eine sichere Seite kommen, die einem in der Hauptstadt hilfreich sein kann. Auf seriösen Portalen muss sich jeder Nutzer registrieren und dann werden die Daten erst einmal auf ihre Richtigkeit geprüft. Letztendlich finanzieren sich diese Seiten durch Gebühren, die der jeweilige Makler zahlen muss. So haben sich bisher rund 500 Makler auf solchen Seiten eintragen lassen. Doch auch diese Seiten sind wohl letztendlich nicht komplett frei von Manipulationen. Zum Beispiel können auch hier nicht die Bewertungen verhindert werden, die im Zweifel von Freunden und Bekannten des Maklers verfasst werden. Auf anderen Seiten wie beispielsweise Immobilienscout kann man Makler auch bewerten, allerdings nur in Form von einer Sternchenbewertung. Die Makler können diese Bewertungen aber ausblenden, was den Sinn dahinter eher verfehlt. Doch potenzielle Kunden können sich am Ende des Tages schon denken, wieso ein Makler die Bewertungen ausblendet, denn wenn es gute Bewertungen wären, hätte er keinen Grund dies zu tun.
Letztendlich sollte man sich wahrscheinlich am besten auf die Meinungen und Erfahrungen von eigenen Bekannten beziehen, denn wenn ein Freund z.B. gute Erfahrungen mit einem Makler gemacht hat, ist es eher unwahrscheinlich, dass dieser dann ein Hochstapler ist.

BD Swiss Promo

BD Swiss ist einer der beliebtesten Anbieter, wenn es um Broker und den Handel mit binären Optionen geht. Der Broker stammt aus Zypern und hat seine Niederlassung in Frankfurt am Main. Im deutschsprachigen Raum kann man ihn also auch jederzeit erreichen, was gerade für Einsteiger unglaublich wichtig ist.

Der Broker wurde schon des Öfteren unter die Lupe genommen und konnte bislang alle Tests bestehen. BD swiss promo kann sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen ans Herz gelegt werden. Der Einstieg geht unheimlich schnell und unkompliziert. Wer einen soliden Broker sucht, ist hier jedenfalls an der richtigen Stelle. Einer der wichtigsten Gründe, warum BD Swiss auch für Anfänger gut geeignet ist ist, dass die Mindesteinzahlung bei der Kontoeröffnung gerade einmal 100 Euro beträgt. Das Mindesthandelsvolumen liegt bei 5 Euro, was ebenfalls sehr fair ausgewählt wurde. Sprachen können hier Deutsch, Italienisch und Englisch ausgewählt, werden sodass wirklich jeder gut bedient sein sollte. Den Support kann man via Chat, Hotline und Skype erreichen. Probleme werden demnach schnell und sicher gelöst. Binäre Optionen sind momentan unglaublich angesagt, sodass sich auch immer mehr private Personen herantrauen, die prinzipiell nicht so viel Ahnung davon haben. Es ist in den letzten Jahren ein regelrechter Hype entstanden, der sich darauf zurückführen lässt, dass es besonders viel Werbung um den Handel gab und das Risiko auch als immer geringer eingeschätzt wird. BD Swiss beteiligt sich am Rühren der Werbetrommel und somit kann sich der Broker auch bei unerfahrenen Usern einen Namen machen und langsame aber sicher bekannt werden. Der gute Name dieser Firma ist keinesfalls unberechtigt. Der Broker bietet so manche gute Voraussetzungen und demnach viele Vorteile. Viele Tests bewiesen, dass hier sehr viele Wert auf Kundenbindung gelegt wird. Einsteiger, die wirklich keine Ahnung haben, werden sich recht schnell zurecht finden und können quasi gleich loslegen. Die Zugangshürden, die bei vielen Brokern immer recht hoch sind, sind hier sehr klein gewählt. Neben dem geringen Einzahlungsbetrag, ist hiermit auch das Setzen von Trades ab gerade einmal 5 Euro gemeint.

stock-exchange-680579_1280

Das ist nämlich keine Selbstverständlichkeit. Wer schon erfahren ist, kann von BDSwiss ebenfalls profitieren. Es gibt eine hohe Anzahl an handelbaren Märkten und zudem besteht eine sehr hohe Qualität beim Handeln. Auch die Rendite und die Trefferquoten sind demnach sehr hoch. Es gibt jedoch leider keine Demoversion, sodass man BDSwiss nicht einfach mal ausprobieren kann. Das ist recht schade, allerdings kann man ansonsten nichts aussetzen.

 

 

Camping als neuer Trend

Der Sommer 2015 neigt sich langsam dem Ende zu, was vor allem den Sonnenanbetern nicht gefallen dürfte. Derzeit befinden wir uns aber noch mitten in der Urlaubszeit und für viele Arbeitnehmer stehen die schönsten Tage des Jahres noch bevor. Kein Wunder, denn der Urlaub ist oft schon Monate im Voraus geplant worden. Ob es nun eine Flugreise in den Süden oder sogar ein Trip in die Ferne werden soll – den Möglichkeiten sind in der heutigen Zeit eigentlich keine Grenzen mehr gesetzt. Lediglich das Geld macht vielen Träumen einen Strich durch die Rechnung doch selbst für Sparfüchse gibt es nun eine gute Alternative. Die Rede ist hier vom allseits bekannten Camping. Diese Art Urlaub zu machen ist mit den Jahren schon etwas in Vergessenheit geraten, allerdings gibt es dafür eigentlich keinen Grund. Heutzutage muss man dabei nicht einmal auf den Luxus einer Dusche oder einer Küche verzichten, denn man kann sich einfach ein Wohnmobil für kleines Geld mieten, welches nahezu wie eine eigene Wohnung auf 4 Rädern ausgestattet ist. Im Hinblick auf die Küche muss man jedoch beachten, dass diese mit Gas betrieben wird und dass man sich frühzeitig um genügend Reserven bemühen muss.

So empfiehlt es sich vorher im Internet zumindest einen Ersatztank zu kaufen. Gibt man bei Google die Begriffe „mobile petrol station“ ein wird man schnell auf entsprechende Seiten weitergeleitet. Unter den vielen Angeboten kann man dann das passende herausfiltern und bestenfalls auch noch den einen oder anderen Euro sparen. Allgemein kann man in Sachen Camping sehr variabel agieren. So ist man nicht zwingend an Deutschland gebunden. Innerhalb weniger Stunden kann man mit dem Wohnmobil auch bis nach Südfrankreich, Spanien oder Kroatien fahren wo einem neben dem Strand und der fremden Kultur auch meist deutlich besseres Urlaubswetter erwartet. So könnte man beispielsweise auch an eine kleine Rundreise denken, bei der man alle paar Tage an einem anderen Standort sein Lager aufschlägt. Diese Form des Campings verlangt aber ungleich mehr Planung im Vorfeld und ist natürlich auch etwas anstrengender. Viele suchen aber genau diese Art von Spannung, Ablenkung und Abenteuer in ihrem Urlaub. Auch für Kinder bieten solche Trips ein unvergessliches Erlebnis, von dem sie noch viele Jahre träumen werden. In der freien Natur lässt sich extrem viel unternehmen und so haben auch die Eltern nur sehr wenig Mühe den eigenen Nachwuchs Tag für Tag zu bespaßen, was in einem Kluburlaub zum Beispiel schon etwas aufwändiger sein kann, da man dort an das Angebot der Hotelanlage gebunden ist.

Der Besuch beim Zahnarzt

Im Laufe eines Menschenlebens hat man viele Verpflichtungen, an denen man nicht vorbeikommt. Dazu zählen unter anderem auch Arztbesuche, die in der Regel aber unproblematisch verlaufen es sei denn, es handelt sich hierbei um Operationen oder sonstige außergewöhnliche Eingriffe, die nicht alltäglich sind. Zu den „normalen“ Terminen zählen auch die Besuche beim Zahnarzt. Was für viele zur jährlichen Routine gehört wird für andere schnell zur Gradwanderung, denn die Angst vor dem Zahnarzt ist in Deutschland weit verbreitet. Nach einigen Studien zufolge haben von 4 Befragten immerhin 3 Patienten Angst vor dem Gang zum Zahnarzt. Es ist vor allem das Ungewohnte, was den meisten Sorgen bereitet. Zeitweise arbeiten zwei Ärzte zeitgleich im eigenen Mund und benutzen dabei Werkzeuge die man nicht kennt und die ungewohnte Geräusche machen. Viele Ärzte haben sich bereits auf die Angst der Patienten eingestellt und lassen im Behandlungszimmer Musik oder sogar einen Film laufen, da diese Medien ablenken und im besten Fall auch beruhigen. In der Regel merkt man durch die örtliche Betäubung nichts von den Werkzeugen, doch die Gedanken und die Phantasie der Patienten machen ihrer Gelassenheit oftmals einen Strich durch die Rechnung.

dentist-428647_640

Was in Deutschland der Fall ist kann man auch nahtlos auf die Schweiz übertragen. Wer zum Beispiel in einer Suchmaschine die Begriffe „zahnarzt thun günstig“ eingibt der wird schnell einige Ergebnisse und Erfahrungsberichte von Betroffenen finden. Doch auch Hilfe wird einem dort angeboten. Es gibt mittlerweile Spezialisten, die mit einer Hypnose die Angst vom Zahnarztbesuch wie im Flug verschwinden lassen soll, doch auf diese Art von Behandlung reagiert jeder unterschiedlich. Eigentlich ist es nur für Leute zu empfehlen, die ohnehin schon einen leichten Hang zur Spiritualität haben, denn wenn man einer solchen Sache direkt kritisch gegenüber steht sind die Aussichten auf Erfolg relativ gering. Im Zweifel bleibt den wirklichen Panik-Patienten dann nur noch die Vollnarkose, die bekanntlich aber auch einige Nachteile und Risiken mit sich bringt. Natürlich ist eine solche Behandlung auch umständlicher und komplizierter, doch wenn es nicht mehr anders zu regeln ist zieht man besser eine Vollnarkose durch als ein Leben lang mit schlechten Zähnen durch die Welt zu laufen. Die Zähne sind unser Kapital denn sie machen einen Großteil unseres äußeren Erscheinungsbildes aus. Ein schönes Lächeln vermittelt unserem Gegenüber ein positives Gefühl. Wer sich mit seinen Zähnen nicht wohl fühlt wird auch keinen positiven Eindruck hinterlassen können, denn Menschen die nicht lachen oder lächeln wirken oft verschlossen und zurückhaltend, was in vielen Situationen von Nachteil sein kein.

Auf der Suche nach dem Trend

Die Kinder der 90er Jahre wissen heute noch sehr genau, was zur damaligen Zeit wann im Trend war. Sei es nun Pokémon oder sonstige Serien im Fernsehen – es gab unheimlich viele Bewegungen, denen man sich in den 90ern nicht entziehen konnte. In der Schule war es bei den Kindern vor allem aber auch der Markenzwang, der mehr oder weniger nur Probleme mit sich gebracht hat. Angefangen hat alles mit Skaterschuhen, die nicht selten über 200 Mark gekostet haben. Diese durfte man nicht zuschnüren und musste ein gefaltetes Paar Socken unter die Sohle machen, damit die Schuhe noch größer wirkten. Doch vor allem der Preis war hier der Knackpunkt, denn die Eltern vieler Kinder konnten oder wollten diesen Luxus nicht mitmachen. Dabei haben sie aber auch etwas aus den Augen verloren, was es für ein Kind bedeuten konnte dem Trend gänzlich fern zu bleiben. Im schlimmsten Fall wurde es in der Schule ausgegrenzt und damit zum Außenseiter. Neben den Schuhen waren es unter anderem auch die weiten Hosen und die Pullover von Marken wie Dickies, Southpole oder Fubu. Der Trend hielt sich relativ lange, doch heute sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Mittlerweile gibt es keine solch eindeutigen Trends mehr, die man sich im Zweifel überhaupt nicht leisten kann. Sicher gibt es Marken wie Nike oder Adidas, auf die kaum jemand verzichten möchte, doch vor allem im Hinblick auf die Oberteile ist eine neue Zeit angebrochen.

still-life-678473_1280

Es gibt mittlerweile 1000 verschiedene Marken, doch man erkennt sie kaum noch. Basic ist angesagt, das heißt, dass die Shirts und Pullover viel mehr durch ihren Schnitt überzeugen und keine auffälligen Drucke oder sonstiges haben. Allgemein erlebt der Schnitt bei der Herrenmode aktuell eine kleine Revolution, denn die sogenannten over-sized Klamotten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Es geht dabei um Kleidungsstücke, die extrem groß sind. Man könnte meinen, dass sie dem Träger einige Nummern zu groß sind, doch eben diese Optik ist vom Designer gewollt. Wer noch nicht dazu bereit ist viel Geld für diese Neuheiten auszugeben kann sich durchaus Stoffe online kaufen und selbst das eine oder andere Teil nähen. Ein Nähkurs ist dabei allerdings Voraussetzung, da einem sonst das nötige Know-How fehlt um ein wirklich tragbares Kleidungsstück zu produzieren. Viele haben in dieser Hinsicht aber auch ein neues Hobby gefunden. Wer sich diesbezüglich auch etwas vorstellen kann und ein gewisses Maß an Kreativität mitbringt sollte sich nicht davon scheuen es zumindest einmal auszuprobieren.

Follower auf Instagram pushen

Die sozialen Netzwerke bestimmen immer mehr unseren Alltag. Viele Jugendliche verbringen einen Großteil des Tages vor ihren Bildschirmen und treiben sich in der virtuellen Welt herum. Facebook ist seit Jahren unangefochten die Nummer 1, doch mit Instagram gibt schon länger eine andere Plattform, die seine User in den Bann zieht. Prinzipiell geht es hier nur um Bilder und nicht um das, was man den ganzen Tag so treibt oder woher man kommt. Man postet die eigenen Bilder und hofft, dass sie möglichst vielen Leuten gefallen. Natürlich entstand auf dieser Plattform auch schon ein neuer Hype, denn jeder will viele Follower haben um das eigene Profil besser aussehen zu lassen. Doch wie bekommt man ganz einfach und vor allem schnell neue Anhänger auf Instagram?

Prinzipiell arbeitet man hier mit sogenannten Hashtags. Wenn man zum Beispiel ein Bild von einem Paar Nike-Schuhe hochläd kann man in der Beschreibung den Hashtag #nike setzen und schon wird das Bild allen auf der Welt in der Liste mit sämtlichen Bildern angezeigt, die ebenfalls mit diesem Hashtag versehen worden sind. So können sich User mit gleichen Interessen finden und sich gegenseitig folgen. Um wirklich erfolgreich zu sein muss man allerdings sehr viele Stunden auf Instagram verbringen und auch sehr viele Bilder von anderen Personen liken und kommentieren. Das verlangt natürlich nach einem guten Handyvertrag mit viel Datenvolumen, denn die Plattform lässt sich nur mit einer Smartphone-App benutzen. Heutzutage ist das aber überhaupt kein Problem mehr, denn die Anbieter Anzahl steigt beinahe täglich und so kommen für den Endverbraucher immer bessere Angebote zustande. Ein Handy Bundle mit Zugabe abzustauben ist dabei schon keine Seltenheit mehr, allerdings muss man auch dazu sagen, dass durch die monatlichen Tarifkosten die Kosten für den iMac früher oder später kompensiert werden.

Das Geld hätte man sich auch sparen können und damit sein Instagram Profil pushen können denn es gibt die Möglichkeit sich im Internet neue Follower zu kaufen. Hierbei gibt es teure und billige Anbieter, die sich meist durch die Echtheit der Profile unterscheiden, die nach einem Kauf das eigene Profil adden. Teure Anbieter werben oft mit echten deutschen Nutzern, die auch mal einen Like unter einem Bild lassen, während Fake-Profile lediglich dazu da sind die Zahl der Follower hochzutreiben, eine wirkliche Interaktion und damit eine tatsächliche Bekanntheitssteigerung des Profils kann dadurch aber nicht erzielt werden. Allgemein sollte man bei der ganzen Sache nicht vergessen, dass es im Großen und Ganzen um den Spaß geht.

Die sozialen Netzwerke bestimmen immer mehr unseren Alltag. Viele Jugendliche verbringen einen Großteil des Tages vor ihren Bildschirmen und treiben sich in der virtuellen Welt herum. Facebook ist seit Jahren unangefochten die Nummer 1, doch mit Instagram gibt schon länger eine andere Plattform, die seine User in den Bann zieht. Prinzipiell geht es hier nur um Bilder und nicht um das, was man den ganzen Tag so treibt oder woher man kommt. Man postet die eigenen Bilder und hofft, dass sie möglichst vielen Leuten gefallen. Natürlich entstand auf dieser Plattform auch schon ein neuer Hype, denn jeder will viele Follower haben um das eigene Profil besser aussehen zu lassen. Doch wie bekommt man ganz einfach und vor allem schnell neue Anhänger auf Instagram?

 

Prinzipiell arbeitet man hier mit sogenannten Hashtags. Wenn man zum Beispiel ein Bild von einem Paar Nike-Schuhe hochläd kann man in der Beschreibung den Hashtag #nike setzen und schon wird das Bild allen auf der Welt in der Liste mit sämtlichen Bildern angezeigt, die ebenfalls mit diesem Hashtag versehen worden sind. So können sich User mit gleichen Interessen finden und sich gegenseitig folgen. Um wirklich erfolgreich zu sein muss man allerdings sehr viele Stunden auf Instagram verbringen und auch sehr viele Bilder von anderen Personen liken und kommentieren. Das verlangt natürlich nach einem guten Handyvertrag mit viel Datenvolumen, denn die Plattform lässt sich nur mit einer Smartphone-App benutzen. Heutzutage ist das aber überhaupt kein Problem mehr, denn die Anbieter Anzahl steigt beinahe täglich und so kommen für den Endverbraucher immer bessere Angebote zustande. Ein Handyvertrag mit iMac abzustauben ist dabei schon keine Seltenheit mehr, allerdings muss man auch dazu sagen, dass durch die monatlichen Tarifkosten die Kosten für den iMac früher oder später kompensiert werden.

 

Das Geld hätte man sich auch sparen können und damit sein Instagram Profil pushen können denn es gibt die Möglichkeit sich im Internet neue Follower zu kaufen. Hierbei gibt es teure und billige Anbieter, die sich meist durch die Echtheit der Profile unterscheiden, die nach einem Kauf das eigene Profil adden. Teure Anbieter werben oft mit echten deutschen Nutzern, die auch mal einen Like unter einem Bild lassen, während Fake-Profile lediglich dazu da sind die Zahl der Follower hochzutreiben, eine wirkliche Interaktion und damit eine tatsächliche Bekanntheitssteigerung des Profils kann dadurch aber nicht erzielt werden. Allgemein sollte man bei der ganzen Sache nicht vergessen, dass es im Großen und Ganzen um den Spaß geht.

Zahnärzte Luzern – Cliniodent

Zahnärzte  in Deutschland erhalten normalerweise immer eine unglaublich gute Ausbildung und müssen viele Stationen durchlaufen sowie Prüfungen ablegen. Deshalb kann man auch davon ausgehen, dass man egal wo, immer in guten Händen ist. Natürlich gibt es aber auch hier Ausnahmen, bzw. Ärzte mit einem guten und einem weniger guten Händchen. In Deutschland üben aber fast alle Ärzte ihren Job auf einem fachlich sehr hohen Niveau aus. Es gibt trotzdem einige Punkte, die eine gute Zahnarztpraxis auszeichnet.

Es fängt bei der Terminplanung an. Eine gute Praxis mit einem gut organisierten Team wird auch Zeiten berücksichtigen, die für die Patienten gut liegen. Viele Menschen müssen jeden Tag bis in den späten Abend arbeiten, weshalb es immer ein- bis zwei Tage in der Woche geben sollte, an denen die Praxis länger geöffnet hat. Lange Wartezeiten sind außerdem nicht üblich und nur in Ausnahmefällen annehmbar. Wenn der Patient länger als 30 Minuten warten muss und dies absehbar ist, sollte er vom Team immer noch einmal in die Stadt geschickt werden, damit er gegebenenfalls andere Erledigungen tätigen kann. Als nächstes sollte auch das Praxisteam an sich immer freundlich und hilfsbereit sein. Dies ist ein entscheidender Punkt für eine gute Atmosphäre. Gerade ängstliche Patienten brauchen die gute Stimmung, damit sie ein besseres Gefühl bekommen und die Angst in den Griff kriegen. Egal, ob im Wartezimmer oder im Behandlungsraum – die Gespräche zwischen den Arzthelfern, Ärzten und dem Patienten gehen keinen was an, weshalb Diskretion an höchster Stelle steht. Ein wichtiger Punkt, der wirklich alle Praxen betrifft, ist die Sauberkeit. Hygiene muss ganz groß geschrieben werden, was man leicht an Kleinigkeiten erkennen kann. Ist der Behandlungssaal ordentlich aufgeräumt und sauber? Wird das Wartezimmer immer mal wieder mit neuen Zeitschriften ausgestattet?

Zahnarzt Luzern Imlantate

Wenn all diese Punkte soweit in Ordnung sind, kommt es auch immer noch auf den Arzt an. Berät dieser gut oder will er einem einfach nur alle Behandlungen aufzwingen? Eine sehr wichtige Behandlung ist die professionelle Zahnreinigung. Dieser sollte man sich mindestens einmal im Jahr unterziehen. Hierbei wird der Zahnarzt die Beläge oberhalb sowie unterhalb des Zahnfleischraumes entfernen. Verfärbungen werden hierbei beseitigt und die Zahnoberfläche poliert. Natürlich kann es auch mal bei einem gewissenhaften Zahnarzt zu Problemen kommen. Man hat zum Beispiel nach der Behandlung Schmerzen und irgendetwas stimmt nicht – kein Einzelfall und auch kein Problem, allerdings muss sich der Arzt dann direkt um den Patienten kümmern und die Mängel beseitigen. Wichtig ist, dass keine weiteren Kosten entstehen.

Moringa – Die Wunderpflanze

Der Name Moringa Oleifera dürfte in Deutschland wohl nur den Wenigsten ein Begriff sein, doch der sogenannte Wunderbaum wird von Jahr zu Jahr bekannter. Ursprünglich kommt die Pflanze aus Indien, wo sie auch als Baum des Lebens bekannt ist. Die Inder benutzen sie schon seit gut 5000 Jahren in ihrer Heilkunde, denn angeblich soll der Wunderbaum bis zu mehr als 300 Krankheiten heilen können. Doch kann das überhaupt sein? Was steckt eigentlich in der Pflanze und was sind Moringa Samen?

In Europa kennt man Moringa Oleifera wohl eher unter dem Namen Meerrettichbaum. Dabei gibt es ihn schon vergleichsweise lange bei uns, denn die Engländer brachten ihn schon während der Kolonialzeit nach Europa. Da der Wunderbaum allerdings vor allem ein heißes und trockenes Klima zum Wachstum benötigt findet man ihn besonders häufig in Afrika, in den Tropen und in Südostasien. Und gerade das Wachstum macht den Moringabaum so besonders. Pro Monat kann dieser bis zu sagenhaften 30cm wachsen, sodass er in nur einem Jahr schon eine Höhe von bis zu 8 Metern erreichen kann. Insgesamt lässt sich sagen, dass sich fast jeder Bestandteil der Pflanze sinnvoll für den Menschen und dessen Gesundheit verwenden lässt.

Zu Kolonialzeiten wurden die Wurzeln wegen des Geschmacks noch als Meerrettichersatz verwendet und die Früchte wurden als Bohnenersatz und Gemüse in Salaten verwendet. Die Blätter weisen dabei eine enorm hohe Nährstoffdichte vor und beinhalten mit Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen so ziemlich alles, der ein gesunder Körper zum überleben braucht. Sehr beliebt ist heutzutage auch das Öl, dass sich aus den besagten Samen der Moringa-Pflanze gewinnen lässt. Das Öl lässt sich sowohl in der Ernährung als auch in der Industrie zur Herstellung von Seife oder verschiedenen Salben verwenden. Eine weitere ganz besondere Eigenschaft der Pflanze hat das Pulver, dass man aus zerriebenen Samen gewinnen kann. Mit diesem lässt sich stark verschmutztes Trinkwasser reinigen, denn das Pulver bindet Schwebstoffe sowie Schädlinge bzw. Bakterien im Wasser und lässt diese auf den Grund des Behältnisses absinken. Oben kann man dann einwandfreies und sauberes Trinkwasser abschöpfen.

Pflanzensamen kaufen

Insgesamt bietet die Moringa-Pflanze noch zahlreiche weitere Verwendungsmöglichkeiten. Auch in der Medizin werden ihre Dienste mittlerweile gerne gesehen. Zu kaufen gibt es die Samen, das Pulver und weitere Produkte schon in Deutschland, allerdings haben sich diesem Trend noch nicht viele Online-Shops angeschlossen und die Produkte haben auch noch ihren Preis. Wer sich aber dennoch von der Wirkung des Wunderbaumes überzeugen lassen möchte kann mit einer Probebestellung nichts verkehrt machen.

Die Bundesliga 2014/15

Der Sommer steht vor der Tür. Für viele ist es ein Grund zur Freude, doch ein großer Teil von Deutschland leidet vor allem im Juni und im Juli, denn die Bundesliga hat in dieser Zeit ihrer lange Sommerpause und die Fans müssen größtenteils auf Fußball verzichten. Diese Zeit ist gleichzeitig auch der Zeit der Rückblicke, denn es liegt eine spannende Saison hinter uns, die wie immer spannende Momente und auch einige Überraschungen per Liveticker mit sich brachte.

Die Bayern haben wie schon erwartet die Meisterschaft gewonnen. Wenn man unter Fußballwetten im Sportwetten Forum oder nach Sportwetten Strategie,gesucht hätte wäre man schnell auf den Schluss gekommen, dass es daran keinen großen Zweifel gab. Trotzdem muss man dazu sagen, dass die Münchner sich vor allem gegen Ende der Saison nicht mit Ruhm bekleckert haben. Nach der sicheren Meisterschaft gingen in der Liga einige Spiele verloren, im DFB-Pokal musste man sich den Dortmundern im Halbfinale geschlagen geben und auch in der Champions League war in der Runde der letzten 4 Schluss, jedoch hieß dort der Gegner auch FC Barcelona. Die Katalanen holten am Ende auch den Titel, denn die Bayern gerne gehabt hätten. Nach der Saison redeten beim Rekordmeister alle von einem guten Jahr, allerdings war unter der Saison immer wieder zu hören, dass man auf jeden Fall das Triple gewinnen will. Vor allem Trainer Pep Guardiola wollte es ganz dringend, denn er will unbedingt das erreichen, was sein Vorgänger Jupp Heynckes beim FCB geschafft hat.

Fußball auf wettpoint

Natürlich freuen sich nun alle schon auf die neue Saison. Auch die Zocker stehen schon in den Startlöchern, auch wenn sie derzeit mit der U21-EM und der Fußball Weltmeisterschaft der Frauen in Kanada noch einige Events laufen haben, mit denen sie sich die Zeit vertreiben können. Wer nun auch in das Hobby „Sportwetten“ einsteigen möchte, dem ist zu raten, dass er zunächst einmal einige Buchmacher miteinander vergleicht. Bei den meisten kann man sich als Neuling einen kostenlosen Wettbonus sichern. Meist läuft dies in Form eines 100%-Einzahlungsbonus ab. Das heißt, dass man beispielsweise 20 Euro auf sein Konto einzahlt und dann vom jeweiligen Buchmacher weitere 20 Euro gutgeschrieben bekommt. Diese kann man sich natürlich nicht einfach so auszahlen lassen. Man muss den Betrag gleich mehrfach in verschiedenen Wetten platzieren, allerdings hat man das Geld ja ohnehin auf das Konto geladen um damit zu spielen. Letztendlich muss jeder selbst wissen, ob Sportwetten das Richtige für einen sind. Einen Versuch ist es definitiv wert.

Bundesliga Rückblick 2014/15

Die Bundesliga ist schon lange in ihre wohlverdiente Sommerpause gestartet. Nachdem wir vor rund einem Jahr Weltmeister geworden sind hatten viele Experten schon die Vermutung, dass der ein oder andere Verein mit vielen Nationalspielern in der abgelaufenen Saison Probleme bekommen würde. Bei den Dortmundern stimmte das auch, denn die kamen 2014/15 überhaupt nicht ins rollen. Nach der Hinrunde befanden sich die Schwarz-Gelben auf einem Abstiegsplatz, doch in der Rückserie wurde alles besser. Die Elf von Trainer Jürgen Klopp konnte durch einen kurzen Zwischensprint nicht nur die bedrohte Zone verlassen sondern konnten über die Wochen auch wieder an die obere Tabellenregion heranschnuppern. Durch einen tollen Endspurt gelang am letzten Spieltag mit einem Sieg über Bremen sogar die Qualifikation für die Europa League. Man hätte eine schwache Saison noch mit dem Gewinn des DFB-Pokals belohnen können, am Ende musste man sich im Endspiel im Berlin aber den Wolfsburgern mit 1:3 geschlagen geben. Das heißt also, dass Jürgen Klopp nach 7 Jahren in Dortmund den Verein ohne Titel in seiner letzten Saison verlassen wird.

woman-638384_640

sportwetten bonus vergleich

Die angesprochenen Wolfsburger waren wohl das große Überraschungsteam. Zwar hatte man damit gerechnet, das die Wölfe mit einem starken Kader weit vorne landen könnten, dass die Elf von Trainer Dieter Hecking dann aber so souverän auf den zweiten Platz vorstürmt hätten wohl nur die wenigsten gedacht. Vor allem der Belgier Kevin de Bruyne spielte eine überragende Saison. Bis auf ein Spiel war der Spielmacher immer aktiv und stelle unter anderem den Bundesliga-Rekord für Assists ein. In diesem Zusammenhang kann man auch einen Tipp an die zahlreichen Zocker ausgeben. Siege von Wolfsburg waren am Anfang nicht immer mit besonders niedrigen Quoten ausgerufen. Das realisierte sich erst nachdem die Buchmacher gemerkt haben, dass es keine Eintagsfliege werden wird. Buchmacher vergleichen lohnt immer, denn wenn der eine Buchmacher den VfL bereits als klaren Favoriten ansieht könnte ein anderer noch mit einer ausgeglichenen Partie rechnen. So wird der VfL nun erstmals seit der Meistersaison 2009 wieder in der Champions League vertreten sein. Man kann davon ausgehen, dass Manager Klaus Allofs in der Sommerpause noch einmal einige Millionen in die Hand nehmen wird um den Kader in der Breite noch etwas besser aufzustellen. Mit Max Kruse hat man im Sturm schon etwas aufgerüstet, doch bei einem potenziellen Abgang von Bas Dost wird auch hier noch nicht Schluss sein. Unter anderem war immer wieder von Romelu Lukaku die rede, allerdings könnte der Belgier, der aktuell beim FC Everton unter Vertrag steht, am Ende doch die eine oder andere Million zu teuer sein.  Hier können Sie alle spiele im wettpoint liveticker anschauen!