So kauft man Autos

Der Traum eines jeden Autoliebhabers sind Sportwagen wie Mercedes AMG oder Audi R8, nur leider sind diese Fahrzeuge meistens eher nicht erschwinglich. Man kann jedoch einen Audi R8 mieten und somit mal seine Lust auf schnelle Autos befriedigen. Manche Personen sehen es aber auch so, dass Autos nur ein Gebrauchsgegenstand sind, für andere aber auch ein Statussymbol, denen es super wichtig ist, dass es ein Markenauto ist. 

So unterschiedlich die Autobesitzer auch sind, so verschieden sind auch die Bedürfnisse und daher sollte jeder vorab ganz genau wissen nach was er sucht. Ehe man ein Auto kauft oder eine Sportwagenvermietung aufsucht, sollte man sich also einige Fragen beantworten und vor allem wissen, wie viel Geld man ausgeben möchte. Man muss alles genau kalkulieren, weil auch laufende Kosten anfallen werden. Die wichtigsten Fragen beim Kauf eines PKW sind, ob man einen Neu- oder Gebrauchtwagen sein soll und ob es ein Benziner oder Diesel sein soll. Diese Entscheidung kann man aber leicht treffen, indem man sich überlegt wie viel man im Jahr fährt. Erst ab einer gewissen Kilometerzahl ist es nämlich sinnvoll sich einen Diesel zu kaufen. Zudem sollte man bedenken, dass es in Städten immer strenger wird und man eventuell irgendwann gar nicht mehr mit einem Diesel fahren darf. Wenn man einen rechten neuen Wagen kauft, sollte man sich überlegen, ob man eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abschließt, denn ansonsten wird es ganz schön ärgerlich, wenn dann doch mal was passiert. Die Höhe der Beiträge ist nur von der Art der Versicherung und der Automarke sowie des Wohnsitzes abhängig. Wenn man ein Auto kauft, darf auch nie vergessen werden, dass einmal im Jahr die KFZ Steuer fällig werden und die Höhe der Steuer wird von ganz unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Hier spielen Motor, Hubraum und Schadstoffklasse eine wichtige Rolle. In Deutschland dürfen generell nur sichere Fahrzeuge auf die Straße und daher muss man immer wieder zur HU. Neuwagen müssen 36 Monate nach der Erstzulassung zur Untersuchung und dann einmal im Jahr. Auch Inspektionen fallen an, die ebenfalls teuer sind und bezahlt werden müssen. All in all ist so ein Auto also mit ganz schön hohen Kosten verbunden und man muss sich genau überlegen, ob man all diese Kosten tragen kann. Bei Stadtbewohnern kommt hinzu, dass sie oft keinen Parkplatz haben, denn nicht jeder verfügt über den Luxus einer eigenen Parkgarage und in vielen Gegenden muss man dann noch zusätzlich Miete für das Auto bezahlen. Ehe man sich ein Kfz kauft, muss man seine finanziellen Möglichkeiten also genau durchchecken und darf nicht nur an den

auto-1634815_960_720Kaufpreis des Autos denken.  

Leave a Reply