So kommt man bei Frauen gut an

uv-1703771_960_720Bei Frauen wollen alle Männer gut ankommen, allerdings schaffen nur die wenigsten wirklich cool zu bleiben. Es ist generell immer eine große Herausforderung, jemanden kennenzulernen, ganz egal wo man die- oder denjenigen trifft. Wenn man Aufmerksamkeit erregen möchte, muss man aber humorvoll und unbeschwert sein und echtes Interesse zeigen.  

Erst einmal muss man ein gepflegtes Aussehen mitbringen, was bei der Unterwäsche anfängt. Joe Snyder Underwear und Olaf Benz Mini Pant kann hier besonders empfohlen werden, da diese immer gut bei der Damenwelt ankommt. Außerdem muss man einen gepflegten Haarschnitt und einen guten Duft versprühen. Wenn die Frau einem Signale sendet, kann man versuchen sie anzulächeln und eventuell auch einfach zu ihr gehen und Hallo sagen. Man sollte nie ewig herumstehen und auf den perfekten Moment warten, sondern einfach die Körpersprache lesen und dann auf sein Bauchgefühl hören. Wenn sie zum Beispiel von ihrer Gesellschaft gelangweilt ist und oft auf ihr Handy schaut oder mit ihren Haaren spielt, kann das eventuell ein Zeichen sein, dass sie es willkommen heißen würde, wenn jemand zu ihr kommt und sie anspricht. Man kann Frauen immer besonders gut mit Selbstsicherheit beeindrucken. Sie werden sich dann automatisch hingezogen fühlen. Man muss der Frau also zeigen, dass man mit sich selbst zufrieden ist. Es kann sehr lange dauern bis man richtiges Selbstbewusstsein aufgebaut hat, allerdings ist es auch nicht wirklich schlimm dieses vorzutäuschen. Mit der Zeit wird man ohnehin immer sicherer werden. Man sollte Augenkontakt herstellen, wenn man auf die Dame zugeht und immer lächeln. Man sollte mit seiner Körpersprache immer Selbstbewusstsein vermitteln und sich zu ihr drehen. Zudem sollte man es vermeiden ungelenk zu wirken oder ständig auf den Boden zu schauen. Das zeugt nämlich von Unsicherheit. Bei der Gesprächseröffnung ist es super wichtig die passenden Worte zu finden. Wenn man möchte, dass das Mädchen einen ernst nimmt, sollte man sich seine Worte gut überlegen. Idealerweise hat man immer seine ganz eigenen Standardsprüche parat, die jedoch individuell klingen sollten. In den ersten 15 Minuten wird sich schon entscheiden, ob man jemanden mag oder nicht. Man sollte keine Zeit mit Small Talk verschwenden, sondern immer versuchen sie mit einem bestimmten Verhalten zu verzaubern. Schmierige Anmachsprüche kommen nie gut an. Ganz egal was man in sonstigen Ratgebern gelesen hat, Frauen mögen dies nicht. Man sollte sich einfach ganz nett vorstellen und freundlich nach ihrem Namen fragen. Es muss nicht einmal etwas Ausgefallenes sein, da dies auch etwas komisch wirken kann und man eventuell das genaue Gegenteil damit erreichen wird.  

Leave a Reply