Der Besuch beim Zahnarzt

Im Laufe eines Menschenlebens hat man viele Verpflichtungen, an denen man nicht vorbeikommt. Dazu zählen unter anderem auch Arztbesuche, die in der Regel aber unproblematisch verlaufen es sei denn, es handelt sich hierbei um Operationen oder sonstige außergewöhnliche Eingriffe, die nicht alltäglich sind. Zu den „normalen“ Terminen zählen auch die Besuche beim Zahnarzt. Was für viele zur jährlichen Routine gehört wird für andere schnell zur Gradwanderung, denn die Angst vor dem Zahnarzt ist in Deutschland weit verbreitet. Nach einigen Studien zufolge haben von 4 Befragten immerhin 3 Patienten Angst vor dem Gang zum Zahnarzt. Es ist vor allem das Ungewohnte, was den meisten Sorgen bereitet. Zeitweise arbeiten zwei Ärzte zeitgleich im eigenen Mund und benutzen dabei Werkzeuge die man nicht kennt und die ungewohnte Geräusche machen. Viele Ärzte haben sich bereits auf die Angst der Patienten eingestellt und lassen im Behandlungszimmer Musik oder sogar einen Film laufen, da diese Medien ablenken und im besten Fall auch beruhigen. In der Regel merkt man durch die örtliche Betäubung nichts von den Werkzeugen, doch die Gedanken und die Phantasie der Patienten machen ihrer Gelassenheit oftmals einen Strich durch die Rechnung.

dentist-428647_640

Was in Deutschland der Fall ist kann man auch nahtlos auf die Schweiz übertragen. Wer zum Beispiel in einer Suchmaschine die Begriffe „zahnarzt thun günstig“ eingibt der wird schnell einige Ergebnisse und Erfahrungsberichte von Betroffenen finden. Doch auch Hilfe wird einem dort angeboten. Es gibt mittlerweile Spezialisten, die mit einer Hypnose die Angst vom Zahnarztbesuch wie im Flug verschwinden lassen soll, doch auf diese Art von Behandlung reagiert jeder unterschiedlich. Eigentlich ist es nur für Leute zu empfehlen, die ohnehin schon einen leichten Hang zur Spiritualität haben, denn wenn man einer solchen Sache direkt kritisch gegenüber steht sind die Aussichten auf Erfolg relativ gering. Im Zweifel bleibt den wirklichen Panik-Patienten dann nur noch die Vollnarkose, die bekanntlich aber auch einige Nachteile und Risiken mit sich bringt. Natürlich ist eine solche Behandlung auch umständlicher und komplizierter, doch wenn es nicht mehr anders zu regeln ist zieht man besser eine Vollnarkose durch als ein Leben lang mit schlechten Zähnen durch die Welt zu laufen. Die Zähne sind unser Kapital denn sie machen einen Großteil unseres äußeren Erscheinungsbildes aus. Ein schönes Lächeln vermittelt unserem Gegenüber ein positives Gefühl. Wer sich mit seinen Zähnen nicht wohl fühlt wird auch keinen positiven Eindruck hinterlassen können, denn Menschen die nicht lachen oder lächeln wirken oft verschlossen und zurückhaltend, was in vielen Situationen von Nachteil sein kein.